Missions 2014

Wörthersee 2014 – Teil 1

Wie jedes Jahr waren wir auch diesmal am Wörthersee vertreten. Leider war es uns nicht möglich lange zu bleiben ABER wir konnten in 2 Tagen unglaublich tolle Eindrücke und Bilder einfangen.
Es war extrem viel los aber die Stimmung war tiptop! Auch die Qualität der Fahrzeuge war extrem sehenswert.

Nach einer längeren Schaffenspause über den Winter freuten wir uns umso mehr auf den Wörthersee 2014, auch wenn wir nur 2 Tage dort verbringen konnten. Wir konnten wirklich viele faszinierende Umbauten bestaunen.

Es ist einfach ein erstaunliches Gefühl wenn man nach der langen oder auch kurzen Anfahrt zum See kommt, die Temperatur, das Feeling, die Gegend, es ist einfach etwas Besonderes.
Man kann einfach nichts in der Autoszene mit dem Wörthersee vergleichen, für viele stellt dieses Event das Highlight der Saison dar. Man sieht Fahrzeuge aus ganz Europa um den Wörther- & Faakersee, was immer wieder erstaunlich ist wenn man bedenkt wie lange z.B. ein Norweger an den Wörthersee anreist.

Heuer hatte ich besonders das Gefühl das äußerst viele den Weg zum Wörthersee gefunden haben. Ich kann mich an solch lange Staus so lange vor dem “offiziellen” Treffen nicht erinnern, was natürlich auch für ein wenig Unmut gesorgt hatte ABER das ist eben auch Wörthersee.

Man spürt auch die stetige Verlagerung an den Faakersee, der Parkplatz des Campingplatz Arneitz war an unserem Anreisetag am Samstag dermaßen überfüllt, dass man dort nicht an “schnelles Ausfahren” denken durfte. Aber auch die Hotspots in Selpritsch auf der Mischkulnuig oder in Schiefling waren top besucht.

Jetzt kommen wir zum eigentlichen Thema, den Grund warum wir alle an den Wörthersee strömen. AUTOS!
Man konnte extrem viele hochwertige Umbauten bestauen… ich will aber hier 2-3 meiner Highlights herauspicken. Teilweise hat es mir direkt die Sprache verschlagen…

…ja eindeutig hat es mir die Sprache verschlagen wo ich den Light-Tron 2.0 von der Low-Car-Scene bestaunt habe (wir erinnern uns an unseren Videodreh des Light Tron 1.0 2013).
Der Golf 7 sticht einem aufgrund der “Pixel” Folierung von BlackBox-Richter sofort ins Auge… vor allem wenn es Nacht wird und das Auto auch noch leuchtet.

 

Wörthersee 2014 - Light Tron 2.0

 

und dann… was macht dieses Auto so interessant… seht selbst…

 

Wörthersee 2014 - Light Tron 2.0

Wörthersee 2014 - Light Tron 2.0

 

30mm Polycarbonat machen hier den Unterschied zwischen einem Hingucker und einem Highlight, das montierte Windrad macht aus dem Light Tron von der Low-Car-Scene zurecht ein Highlight (Anmerkung bezüglich der Bremse “Eine ordentliche Bremse war bereits montiert, leider führte diese zu Problemen mit der gewünschten Tiefe, aber daran wird gearbeitet”)

Aber nicht nur die Low-Car-Scene wusste mit ihrem Showfarhzeug zu überzeugen auch der offizielle H&R deep Vertreter in Österreich “dumped-suspensions” brachte seinen RS4 mit seinen Produkten dem Boden um ein extremes Stück näher. Abgerundet wurde die feine Optik mit den Rotiform WRW im Monolook. Richtig feine Ware…

 

Wörthersee 2014 - Dumped-Suspensions Audi RS4

 

Hier schliesse ich mal den ersten Teil meines Wörtherseeberichts ab der Zweite Teil mit dem kompletten Bericht über das Watercooled-Customs.de Treffen am See 14 folgt in Kürze.

HIER GEHTS ZU TEIL 2

 

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress